Abstimmungsgespräche erfordern Zeit und Geduld

11. November 2021

Unverhofft kommt oft.

Ein Denkmalschutz hält so manche Überraschung parat.

Wir wollen euch ein Update geben:

Von außen scheint am Gebäude nicht viel zu passieren, aber der Schein trügt… Denn wir arbeiten intensiv daran, dass wir bald loslegen können. Der Umbau dieses klassizistischen Hauses erfordert enge Absprachen mit der unteren und oberen Denkmalschutzbehörde. Wir möchten selbstverständlich die „Alte Börse“ im Einklang mit dem Denkmalschutz zu einem öffentlichen Begehungsort umwandeln und dies geht nur in gemeinsamer Zusammenarbeit mit den Behörden – und mit Geduld.

Also üben wir uns darin und hoffen bald den Startschuss zu erhalten für den ersten Spatenstich.

 

 


Zurück zur Übersicht