Raumkonzept steht

7. Juli 2021

Das Raumkonzept der Börse steht – dank euch!

Damit kann der Umbau der „Börse“ sofort nach Baugenehmigung losgehen.

Nach vielen Impulsen und Ideen ist die Raumgestaltung für die „Börse der Ideen“ nun konzipiert. Die „Börse der Ideen“ wird ein Ort der Begegnung, an dem Bürger geplant, aber auch ganz spontan zusammenkommen können:

Im Erdgeschoss mit offener Küche und Lounge ist Gelegenheit zum Austausch und Pläneschmieden – zum Beispiel, welche Veranstaltungen im großen Saal oder im kleinen Empfangs- und Ausstellungsraum organisiert werden sollen. Vereine können die Besprechungsräume im ersten und zweiten Obergeschoss nutzen oder dort Workshops anbieten. Für einzelne Personen, Start-Ups oder Gruppen werden Coworking-Räume mit Präsentationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Schülerinnen und Schüler können ihre Hausaufgaben in der Börse erledigen – und vieles mehr… bald erfahrt ihr mehr.

Nicht alles wird die Barthel Stiftung an Vorschlägen umsetzen können.

„Aber wir können immer einen Beitrag leisten – als Vernetzer und Vermittler. Menschen mit ähnlichen Ideen zusammenzubringen und ihnen mit der Expertise bei ihrer Projektidee beiseitezustehen und bei der Realisierung konkret zu begleiten – das ist eines der Ziele, die die ‚Börse der Ideen‘ verfolgt“.

Unterstützung erhälten wir hierbei von der Agenda Varel und der Freiwilligenagentur Ehrensache.

 


Zurück zur Übersicht